Die direkte Umgebung Billwerder

Romantisch schlängelt sich der Billwerder Billdeich durch einen ganz besonderen Stadtteil im Osten Hamburgs: Noch vor dem Zweiten Weltkrieg galt Billwerder, ausgedehnt auf 17 Kilometer, als längstes Straßendorf Europas. Die Deichstraße Billwerder Billdeich ist heute „nur“ noch rund acht Kilometer lang.

Fast parallel zu ihm windet sich die Bille durch die Landschaft, südlich des Naturschutzgebietes Boberger Niederung . Auf dem zirka 350 Hektar großen Areal bilden Geesthang, Moorgebiet, große Sanddünen, Heidelandschaft und Marschland eine unverwechselbare Landschaft und eine der artenreichsten Grünflächen der Hansestadt Hamburg.
Neben einem naturbelassenen Badesee, der an warmen Tagen gerne und häufig genutzt wird, gehört auch ein Segelflugplatz und das Naturschutz Infohaus der Loki-Schmidt Stiftung zu den Boberger Dünen.

Direkt gegenüber unserem Garten befindet sich eine Brücke über der Bille, so dass Sie problemlos in dem schönen Gebiet spazieren gehen oder Fahrrad fahren können.

Billwerder wird von vielen Pferden bevölkert. Der Reitfreunde an der Bille e.V sowie der Boberger Reitverein Hamburg e.V. sind ganz in der Nähe. Letzerer teilt sich gemeinsam mit dem Restaurant und Café Deichmamsell ein Hufnerhaus, in dem noch bis ins frühe 18. Jahrhundert der Michel-Pastor den Sommer verbrachte. Nach Absprache organisieren wir Ihnen Kinderreiten (bis 12 Jahre) bei den Reitfreunden an der Bille.

Der Elberadwanderweg ist nur 2.5 km entfernt. Für Reparaturen an Motorrädern oder Fahrrädern steht Werkzeug zur Verfügung.

Sollten Sie mit dem Fahrrad in die Stadt wollen, können Sie von uns bis in die HafenCity eine Strecke fahren, auf der sich nur eine Ampel und ca. 80 Prozent der Strecke abseits des Autoverkehrs befindet.

Hamburg

Zum Hamburger Zentrum benötigen Sie über die nächstgelegene Abfahrt Allermöhe der A25 ca. 20 Autominuten oder Sie gehen in 10 Minuten bequem zu Fuß (oder 2 Minuten mit dem Bus) zur S-Bahn Station Mittlerer Landweg. Von dort sind es 15 Minuten Bahnfahrt zum Hamburger Hauptbahnhof. In Hamburg gibt es für jeden Geschmack viel zu sehen und erleben: die neue Elbphilharmonie, das „Tor zur Welt“ – der Hamburger Hafen, die Alster, die berühmte Reeperbahn für Night Life & Musicals, Kunsthalle, Museen, Stadtpark, Planetarium, Shopping Center und vieles mehr.

Bergedorf

Mit der S-Bahn dauert die Fahrt 8 Minuten nach Bergedorf, welches bekannt ist für seine schöne Altstadt mit Cafés und Restaurants, das prachtvolle Bergedorfer Schloss sowie der verträumte Schlosspark und die Sternwarte. Auch können Sie verschiedene Touren mit der Bergedorfer Schiffahrtslinie von dort auf einer Barkasse unternehmen.

Die Golflounge Rotenburgsort ist ebenso zeitnah zu erreichen wie das Swinggolfgelände am Elbdeich. Das Mehr!-Theater befindet sich ca. 15 Autominuten von uns.

Das Boberger Unfallkrankenhaus ist ca. 3 km entfernt. Vor der Tür fahren die Busse nach Billstedt, Bergedorf und zur Ruderregattastrecke Allermöhe.